www.hiergeblieben.de

Die Grünen/Kreisverband Lippe , 09.01.1981 :

Presseerklärung: Kultur- und Kommunikationszentrum

Im Laufe des letzten Jahres haben sich immer wieder Gruppen und Organisationen für die Einrichtung eines Kultur- und Kommunikationszentrums eingesetzt. Wir, als Unterzeichner dieser Resolution, sind Menschen verschiedenen Alters- und Interessensgruppen. Uns allen aber fehlt es an Räumlichkeiten, unseren Aktivitäten nachzugehen, sowie unsere Freizeit zu gestalten. Außerdem zeigte die Erfahrung der letzten Jahre, dass aufgrund mangelnder Räumlichkeiten Gruppen ihre Arbeit einschränken bzw. aufgeben mussten und größere Veranstaltungen nicht stattfinden konnten. Schon im Sommer des letzten Jahres wurde Klingenberg als geeignetes Gebäude für ein Kultur- und Kommunikationszentrum zur Diskussion gestellt.

Nach unseren Erfahrungen benötigen wir ein Haus für Großveranstaltungen, Konzerte, Dichterlesungen, handwerkliche und künstlerische Tätigkeiten, Gruppenabende, Kaffee, Teestube und Freizeiträume, das allen Bürgern Detmolds zugänglich sein muss. Dieses Haus muss im Gegensatz zu derzeitig kommerziellen Angeboten und Freizeitmöglichkeiten stehen und jedem Bürger damit die Möglichkeit geben, sein Kulturbedürfnis selbst zu bestimmen und zu verwirklichen.

Ein Haus wie Klingenberg würde genau diesen Bedürfnissen entsprechen. In Anbetracht der Tatsache, dass die Stadt diese Bedürfnisse seit Jahren faktisch ignoriert, können wir ein gewisses Verständnis für die Besetzung der Klingenbergschen Fabrik aufbringen.

Seit sechs Wochen leisten die Besetzer gute Kulturarbeit. Darum verstehen wir, dass sie nicht ohne Alternativen im Sinne ihrer Forderungen das Gebäude verlassen können.

Wir fordern daher die Verantwortlichen auf, den jetzigen Zustand zu tolerieren, wie es schon in anderen Städten erfolgt ist und eventuelle Strafanträge zurückzuziehen.

Das heißt: Wir fordern die Stadt auf, mit allen Interessierten in sofortige Verhandlungen über ein geeignetes Haus zwecks Nutzung als selbstverwaltetes Kultur- und Kommunikationszentrum zu treten!

Als Erstunterzeichner:

01. Juso-AG Detmold, D. Reinecke
02. Arbeiterfotografie Detmold, Michael Meier
03. Bezirksjugendausschuss der IG Bau-Steine-Erden, Ingelore Reinecke
04. Kommunistischer Bund Westdeutschland/Bezirk OWL, Amthauer
05. Die Grünen/Kreisverband Lippe, Ulrich Schwarz
06. DGB-Songgruppe Detmold, Ute Mülich
07. Deutsche Kommunistische Partei/Ortsgruppe Detmold, Walter Böhmer
08. SDAJ Detmold, Carola Mattheus
09. Demokratische Fraueninitiative Detmold, Angelika Sedat
10. Bezirksschülervertretung Lippe, Sigrun Ahle
11. DGB/Kreisjugendausschuss, stellvertretende Vorsitzende Sabine Unger
12. IG Metall/Ortsjugendausschuss Detmold, Norbert Schuster
13. Buchladen Distel, Bärbel Weidenbrück
14. Kulturinitiative Detmold e.V., Ute Hladki
15. Frauengruppe, Christiane Laue


buero@gruene-lippe.de

zurück