www.hiergeblieben.de

Lippe aktuell , 13.01.2018 :

Führung und Vortrag

Jüdischer Friedhof in Lage

Lage. Anlässlich des Holocaust-Gedenktages bietet die VHS Lippe-West in Kooperation mit der Stadt Lage für Samstag, 27. Januar in der Zeit von 14 bis 16.30 Uhr eine Führung mit anschließendem Vortrag zum jüdischen Friedhof in Lage an.

In den Jahren 2012 und 2013 wurden durch Grabungsarbeiten zahlreiche Grabsteinfragmente mit hebräischen Inschriften freigelegt, restauriert und wieder zu vollständigen Grabsteinen zusammengesetzt. Zwischenzeitlich sind sowohl diese wieder ans Licht geholten, sehr alten Grabsteine übersetzt als auch die 98 Grabsteine des zur Flurstraße gelegenen Friedhofsteiles. Die dadurch möglichen Rekonstruktionen der Stammbäume der Familien, die in Lage gewohnt haben und hier beerdigt wurden, sind neuer Bestandteil des Vortrages. Die Referentin, Diplom-Ingenieurin Margarete Wißmann von der Stabstelle Umwelt und Klimaschutz der Stadt Lage, kann dabei in die Geschichte des Friedhofs bis ins 17. Jahrhundert zurückblicken. Männer werden gebeten beim Besuch des Friedhofs eine Kopfbedeckung zu tragen. Treffpunkt ist der jüdische Friedhof in Lage, Flurstraße 9. Eine Anmeldung ist in der VHS Lippe-West unter der Rufnummer (05232) 9550 erforderlich. Sie kann auch per Internet unter "www.vhslw.de" oder per E-Mail "anmeldung@vhs-lw.de" unter Angabe der Kursnummer P1000LA vorgenommen werden.

_______________________________________________


Lippische Landes-Zeitung, 13./14.05.2017:

Leserbriefe / Nur ein Metallklau?

Zur Berichterstattung "Beutezug auf jüdischem Friedhof", LZ vom 28. April, äußert sich diese Leserin.

Mit Erschrecken habe ich am Freitag, 28. April, die Meldung in der Lippischen Landes-Zeitung vom Diebstahl der beiden Gedenktafeln am jüdischen Friedhof in Lage gelesen.

Dass sowohl die Stadt wie auch die Polizei nur einen Metalldiebstahl vermuten, ohne nach einem politischen Hintergrund zu fragen, hat mich ebenso erschreckt wie die Tatsache als solche.

Gertrud Wagner, Detmold

_______________________________________________


Polizei Lippe, 27.04.2017:

Lage: Diebstahl vom Friedhofsgelände

27.04.2017 - 11.41 Uhr

Lippe (ots). Unbekannte Diebe haben vom Gelände des jüdischen Friedhofes an der Flurstraße zwei Gedenktafeln gestohlen. Die Täter müssen die beiden Bronzeplatten der Größe von etwa 70 x 50 Zentimeter am Mittwoch in der Zeit zwischen 13.45 Uhr und 17.00 Uhr aus ihrer Verankerung gerissen und mitgenommen haben. Die Tatzeit lässt sich relativ gut eingrenzen, da vorher noch Grünschnitt-Arbeiten auf dem Gelände durchgeführt wurden und die Gedenktafeln bis 13.45 Uhr noch an den vorgesehenen Aufstellorten installiert waren.

Derzeit gibt es keine Anhaltspunkte dahingehend, dass es sich um eine Tat mit politisch motiviertem Hintergrund handelt. Vielmehr spricht vieles für einen klassischen Metalldiebstahl. Der Staatsschutz des PP Bielefeld ist dennoch informiert worden. Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge im vorliegenden Fall nimmt die Kripo in Lage unter 05232 / 95950 entgegen.


zurück