www.hiergeblieben.de

(Angekündigte) Aktivitäten der extremen Rechten in Ostwestfalen-Lippe und Umgebung , 18.04.2020 :

Kurzchronologie von November 2020 bis Januar 2019

_______________________________________________


November 2020:

Vom 28. Oktober bis 1. November 2020 bewirbt der völkisch orientierte "Forschungskreis Externsteine" im "Landhotel Haus Weber" in Horn-Bad Meinberg eine "übliche Versammlung mit verschiedenen Vorträgen".

Oktober 2020:

Vom 28. Oktober bis 1. November 2020 bewirbt der völkisch orientierte "Forschungskreis Externsteine" im "Landhotel Haus Weber" in Horn-Bad Meinberg eine "übliche Versammlung mit verschiedenen Vorträgen".

August 2020:

Am 28. August 2020 bewirbt "VitaSol Soundpark Open Air" ("Stratmann Event GmbH & Co. KG") ein Open-Air-Konzert mit dem rechten Verschwörungstheoretiker, "Reichsbürger"-Sänger Xavier Naidoo, in Bielefeld.

April 2020:

Am 13. April 2020 wurde in Bad Salzuflen ein Brandbeschleuniger in den Eingangsbereich des ehemaligen Pflegeheim "Fürstenhof" geworfen, an der Eingangstür wurde der Schriftzug "Keine Asylanten" angebracht.

Am 12. April 2020 wurde auf der Homepage des "Kreisverband Ostwestfalen-Lippe" von "Die Rechte" - ein Text von Mathias Schwier, Minden - über "Brot, Spiele und Virus - Die Herrschaft der Angst" dokumentiert.

Am 10. April 2020 wurde ein per Post gesendeter Umschlag mit einer unbekannten weißen Substanz sowie ein Schreiben mit islamfeindlichen Aussagen in der "Türkisch-Islamische Gemeinde zu Hameln" entdeckt.

Am 9. April 2020 entfiel die Osterfeier der "Ortsgruppe Gütersloh e.V." in der (geschichtsrevisionistischen) "Landsmannschaft Ostpreußen" im "Café Villa Murken" wegen der Kontaktsperre infolge der Corona-Krise.

Am 7. April 2020 avisierte der "Forschungskreis Externsteine", vom 28. Oktober bis 1. November 2020, im "Landhotel Haus Weber" in Horn-Bad Meinberg eine "übliche Versammlung mit verschiedenen Vorträgen".

März 2020:

Am 27. März 2020 räumte die Polizei in der "Südringbrede", Minden im Auftrag des Amtsgerichtes Minden (Vollzugshilfe bei einer Zwangsvollstreckung) ein Einfamilienhaus eines polizeibekannten "Reichsbürgers".

Am 24. März 20020 publizierte Florian Sander - "kommissarischer Kreissprecher" vom "AfD"-"Kreisverband Bielefeld" - in dem völkisch-nationalistischen Organ "Sezession" von Götz Kubitschek einen "Gastbeitrag".

Am 20. März 2020 wurde in Bünde ein Schreiben - Absender ist eine Adresse in Holsen ("Stellvertretenden Ortsvorsteher und Gebietsverweser im Notstand der Gemeinde Holsen") - vom: 12. August 2017 - verteilt.

Am 19. März 2020 fanden nach Verbot der "Reichsbürger"-Gruppe "Geeinte deutsche Völker und Stämme" wie auch "Osnabrücker Landmark", Durchsuchungen in Preußisch Oldendorf-Harlinghausen, in Bünde statt.

Am 19. März 2020 gab der "Kreisvorstand" des "Kreisverbands Bielefeld" der "Alternative für Deutschland" ("AfD") bekannt, dass er (einstimmig) Florian Sander, zum "kommissarischen Kreissprecher" ernannt hat.

Am 17. März 2020 benannte der Minister der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen - im Jahr 2019 3.659 Straftaten gesamt für den "Phänomenbereich des Rechtsextremismus" - vergleichend zu 3.767 - in 2018.

Am 16. März 2020 trat Rolf Diekwisch, Vorsitzender des völkisch-nationalistischen "Kreisverband Bielefeld" der "Alternative für Deutschland", nach Auseinandersetzungen mit Florian Sander von seinem Amt zurück.

Wohl in der Nacht auf den 16. März 2020 wurden in Briefkästen entlang der Westfalenstraße in Brackwede rassistische Flugblätter ("Asylanten + Flüchtlinge + Migranten + Muslime + Nigger + In den Ofen") verteilt.

Am 15. März 2020 wurde im Impressum der Internetseite "Die Rechte - Kreisverband Ostwestfalen-Lippe" neu Michael Riedmaier, als Nachfolger von Robert Göhricke, beziehungsweise Sascha Krolzig, angegeben.

Am 15. März 2020 wählte der "AfD"-"Stadtverband Detmold" zur Kommunalwahl, 13. September 2020, auf die ersten fünf Listenplätze, Viktor Hübner, Jakob Baidin, Wolf Scharf, Patric Hoffmann, Reinhold Gwiasda.

Am 15. März 2020 wählte der "AfD"-"Kreisverband Paderborn": Karl-Heinz Tegethoff zum Sprecher, Günter Koch als Stellvertreter; Siegfried Göbel, Matthias Tegethoff, Marvin Weber, Dieter Kleinekort zu Beisitzern.

Am 15. März 2020 wählte der radikal völkisch-nationalistisch ausgerichtete "Kreisverband Paderborn" - der Partei "Alternative für Deutschland" ("AfD") - auf seinem "Kreisparteitag", Hanno Appel als Schatzmeister.

Am 13. März 2020 hat ein maskierter Mann auf einem Fahrrad in Lemgo eine Frau aus Aserbaidschan mit einem brennenden Tuch beworfen, sie kam mit Verbrennungen zweiten Grades am Kopf ins Krankenhaus.

Am 13. März 2020 verbot die Stadt Höxter - alle öffentlichen Veranstaltungen (Corona-Virus), bis zum 30. April 2020 - und verunmöglichte damit die beworbenen "AfD"-Veranstaltungen am 17. und 28. März 2020.

Am 12. März 2020 lehnten CDU / FWE, "AfD" ein Einvernehmen, Baumaßnahme am Dokumentations- und Lernort Bückeberg, im Ausschuss für Ordnung, Liegenschaften, Brandschutz und Bauen, in Emmerthal, ab.

Am 12. März 2020 kündigte der Dortmunder Neonazi Sascha Krolzig - Bundesvorsitzender der Partei: "Die Rechte" - auf seiner Internetseite "N.S. Heute" - "Baldiger Haftantritt des Schriftleiters Sascha Krolzig" an.

Am 10. März 2020 war erneut ab 19.00 Uhr ein (offener) "Stammtisch" der völkisch-nationalistischen "AfD Bad Salzuflen" in dem "Wirtshaus Lohhof", Wasserfuhr 57 in 32108 Bad Salzuflen-Schötmar angekündigt.

Am 10. März 2020 berichtete Günter Koch - "Alternative für Deutschland - Stadtverband Salzkotten" - dass "Bezirksbüro in Lage" sei "jetzt arbeitsfähig" ... "in der Stadt in der Einkaufsstraße", nicht "zu übersehen".

Am 10. März 2020 berichtete "Radio Hochstift" (exklusiv), dass in 2019 in den Kreisen Höxter, Paderborn, 89 Straftaten in dem Bereich "Politisch motivierte Kriminalität Rechts" vom Staatsschutz registriert wurden.

Für den 9. März 2020 war die Jahreshauptversammlung des "Ortsverband Salzkotten" im revanchistischen "Bund der Vertriebenen" ("BdV"), um 19.00 Uhr, in dem Gasthaus "Zur Linde" in Salzkotten, angekündigt.

Am 9. März 2020 war ein Vortrag zur Thematik "Externsteine und Johannissteine in Lippe" vom "Forscher" Wolfgang Lippek vom völkisch dominierten "Forschungskreis Externsteine" im Technikum Lage beworben.

Für den 8. März 2020 war die Jahreshauptversammlung der "Kreisgruppe Herford", in der revanchistischen "Landsmannschaft der Oberschlesier e.V.", im Raum des "Bund der Vertriebenen" in Herford angekündigt.

Am 8. März 2020 schrieb die "Junge Alternative", "Bezirksverband Detmold", Akif Pirinçci (Volksverhetzung und Beleidigung) habe, als "Gast" " ... heute aus seinem neuesten Werk: "Das sterbende Volk" gelesen".

Für den 5. März 2020 war ein "geselliger Nachmittag", der "Frauengruppe" der "Landsmannschaft der Ost- und Westpreußen" im "Kreisverband Herford", im "Haus unter den Linden" (HudL) in Herford angekündigt.

Am 5. März 2020, 16.30 Uhr, wurde vor der Synagoge der Jüdischen Gemeinde in Bielefeld von der Polizei ein schwarz gekleideter 53-jähriger Mann festgenommen, der daraufhin mehrfach laut "Allahu Akbar" rief.

Am 4. März 2020 war in Herford - "Heimatstuben", "Bund der Vertriebenen" - ein Treff der "Frauengruppe" in der "Kreisgruppe Herford-Stadt" der "Landsmannschaft Schlesien" zur "Häämte Schlesien" angekündigt.

Am 4. März 2020 kündigte die völkisch-nationalistische "AfD Bad Salzuflen" zum 10. März 2020, ab 19.00 Uhr, einen "Stammtisch" in dem "Wirtshaus Lohhof", Wasserfuhr 57 in 32108 Bad Salzuflen-Schötmar an.

Für den 3. März 2020, 15.00 Uhr war im "Seniorenheim Gütersloh", Am Bachschemm 2 eine Versammlung der "Kreisgruppe Gütersloh" in der revanchistischen "Landsmannschaft Schlesien" ("LS") bekanntgemacht.

Am 2. März 2020 verließen bei der 24. Sitzung des Kreistags des Kreises Gütersloh Mitglieder während der Haushaltsrede - "Das sind die Opfer eurer Einwanderungspolitik" - Johannes Brinkrolfs ("AfD") den Raum.

Am 1. März 2020 veröffentlichte der rechte "Rocker" Tim Kellner aus Horn-Bad Meinberg auf YouTube den "Polit-Talk" vom 28. Februar 2020 "Tim Kellner und Martin Sellner", Sprecher der "Identitären Bewegung".

Februar 2020:

Am 29. Februar 2020 fand in der "NPD"-Parteizentrale "Flieder Volkshaus", Eisenach, ein "Balladenabend" mit dem völkischen Musik-Projekt "Sleipnir" um Sänger Marco Bartsch (geboren: Laszcz), Gütersloh, statt.

Am 27. Februar 2020 bezifferte das Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen die "Zahl der Reichsbürger und Selbstverwalter" im Kreis Herford mit 105, 34 in der Stadt Herford, Drucksache 17/8725.

Am 27. Februar 2020 wurde der rechte "Rocker" Tim Kellner aus Horn-Bad Meinberg, vor dem Amtsgericht Tiergarten - Beleidigung von Sawsan Chebli -, vom Szene-Anwalt Hendrik Schnelle aus Detmold vertreten.

Am 27. Februar 2020 wurde der rechte "Rocker" Tim Kellner aus Horn-Bad Meinberg, von dem Vorwurf der Beleidigung der Berliner Staatssekretärin Sawsan Chebli (SPD), am Amtsgericht Tiergarten freigesprochen.

Am 25. Februar 2020 fand in dem "Bürgerhaus Lage" eine Veranstaltung "Die erfolgreiche Integration der Russlanddeutschen", mit Udo Hemmelgarn, sowie Anton Friesen der völkisch-nationalistischen "AfD" statt.

Für den 24. Februar 2020 war, ab 19.00 Uhr, ein "Politischer Stammtisch" der "AfD"-"Ortsgruppe Lage", im "Bezirksbüro Detmold / Geschäftsstelle Ortsverband Lage", Lange Straße 100 in 32791 Lage angekündigt.

Am 24. Februar 2020 kündigte der (völkisch-nationalistische) "Kreisverband Höxter" der "AfD", für den 17. März 2020 um 19.00 Uhr einen "Bürgerdialog der AfD-Bundesfraktion" im Historischen Rathaus Höxter an.

Am 23. Februar 2020 fand ein vorgezogenen Parteitag mit Vorstandswahlen des völkisch-nationalistischen "Kreisverband Lippe" der "Alternative für Deutschland" ("AfD") im "Wirtshaus Lohhof", Bad Salzuflen statt.

Am 21. Februar 2020 ernannte der "Kreisverband Minden-Lübbecke" der "AfD", auf einem Parteitag in der Stadthalle Lübbecke, Sebastian Landwehr zum Sprecher, Peter Grundmann als stellvertretenden Sprecher.

Am 21. Februar 2020 wurde der "Stadtverband Büren" der Partei "Alternative für Deutschland" gegründet - Siegfried Göbel wurde zum Sprecher und Julian Hermneuwöhner zum stellvertretenden Sprecher - gewählt.

Am 19. Februar 2020 wurde zur Vorbereitung der Kommunalwahl (13. September 2020) der "Stadtverband Warburg" der Partei "Alternative für Deutschland", mit Edgar Roeddecker als Vorsitzender, neu gegründet.

Am 18. Februar 2020 schrieb der völkisch-nationalistische "AfD"-"Bezirksverband Detmold / OWL", dass in "den kommenden Tagen" die "Bezirksgeschäftsstelle der AfD" in Lage "fertiggestellt und offen sein" wird.

Am 17. Februar 2020 wurde der "Stadtverband Bad Oeynhausen" der "AfD" gegründet, der Sprecher wurde Matthias Groh, stellvertretende Sprecher Markus Wagner sowie Prithesh Rohr - Beisitzer: Kai Sundermeier.

Am 15. Februar 2020 wurde Günter Koch zum Sprecher, Ingo Kuhoff (stellvertretender Sprecher), Siegfried Meier, Siegfried Montag und Norbert Krumeich als Beisitzer des "AfD"-"Stadtverbands Salzkotten" gewählt.

Für den 11. Februar 2020 war, ab 19.00 Uhr, ein "Offener Stammtisch" der völkisch-nationalistischen "AfD Bad Salzuflen" in dem "Wirtshaus Lohhof", Wasserfuhr 57 in 32108 Bad Salzuflen-Schötmar angekündigt.

Am 11. Februar 2020 bewarb der "Bezirksverband Detmold / OWL" der "AfD" eine Veranstaltung mit Anton Friesen, Udo Hemmelgarn, "Die erfolgreiche Integration der Russlanddeutschen", 25. Februar 2020, Lage.

Am 9. Februar 2020 vermeldete der "AfD"-"Kreisverband Bielefeld", dass die "frühere FDJ-Funktionärin für Agitation und Propaganda": Angela Merkel, die "Systempresse mittels GEZ-Gebühr untertänig halten" will.

Am 9. Februar 2020 wurden Klaus Lange (Neuenheerse) und Peter Eichenseher (Reelsen) in den Vorstand des - völkisch-nationalistischen - "Kreisverband Höxter" der "Alternative für Deutschland" ("AfD") gewählt.

Am 8. Februar 2020 beanstandete Joern Spreen-Ledebur ("Neue Westfälische - Zeitung für das Lübbecker Land") Stemwedes Bürgermeister Kai Abruszat für die Bezeichnung "Märchenpresse" in "Sozialen" Medien.

Am 7. Februar 2020 fand eine konspirative Versammlung von "Die Rechte" in dem "Restaurant Hollmann" in Bielefeld - mit unter anderen Sascha Krolzig, Bernd Stehmann, Tim Sauer, Meinhard Otto Elbing - statt.

Für den 6. Februar 2020 war, um 14.30 Uhr, eine Zusammenkunft der "Frauengruppe" in der "Kreisgruppe Minden" in der revanchistischen "Landsmannschaft Schlesien" im "Haus am Dom" in Minden angekündigt.

Am 6. Februar 2020 stornierte das Restaurant "Rieke`s" in Löhne die Reservierung für eine, von Matthias Groh als "Feier" getarnte Gründung eines "AfD"-"Stadtverbandes Bad Oeynhausen", am 10. Februar 2020.

Am 6. Februar 2020 fand in Lage, "Gaststätte Biewener", eine Veranstaltung des "Kreisverband Lippe" der "AfD" mit Roland Hartwig (MdB) - zu dem Thema "Der Verfassungsschutz ist kein Regierungsschutz" statt.

Am 6. Februar 2020 bedankte sich die "Junge Alternative Paderborn" beim "Jugendklimaparlament Lippe" für die Teilnahme ihres Akteurs Marvin Weber an der Podiumsdiskussion: "Mobilität der Zukunft in Lippe".

Am 4. Februar 2020 kündigte die völkisch-nationalistische "Alternative für Deutschland Höxter" mit Dimitri Schulz und Rüdiger Lucassen sowie Björn Höcke den "Wahlkampfauftakt" am 28. März 2020 in Höxter an.

Am 2. Februar debattierte CDU-Rechtsaußen Jens Gnisa auf der extrem rechten Facebook-Seite: "Wir sind Horn-Bad Meinberg", auch mit Kathrin Rommel, die ehemalige Sprecherin des "AfD"-"Kreisverband Lippe".

Am 2. Februar 2020 wurde Marvin Weber zum Sprecher, Alexander Lex und Wolf-Peter Schmidt zu dessen stellvertretenden Sprechern des - neuerlich gegründeten - "Stadtverbandes Paderborn" der "AfD" gewählt.

Januar 2020:

Am 31. Januar 2020 nominierten Mitglieder des CDU-"Kreisverband Lippe" den Rechtsaußen-Politiker Jens Gnisa aus Horn-Bad Meinberg als Landrats-Kandidaten für die Kommunalwahlen am 13. September 2020.

Am 29. Januar 2020 war eine Jahreshauptversammlung - mit Teilneuwahl des Vorstands der "Kreisgruppe Minden" in der "Landsmannschaft Schlesien" - im "Treffpunkt Johanniskirchhof" (in Minden) angekündigt.

Am 28. Januar 2010 verurteilte das Amtsgericht Dortmund Matthias Drewer zu neun Monaten Haft - wegen "gefährlicher Körperverletzung" bei "Die Rechte"-Kundgebung, am 24. August 2019 in Horn-Bad Meinberg.

Am 27. Januar 2020 meldete "Radio Westfalica", der "AfD"-"Kreisverband Minden-Lübbecke" wolle in allen Städten und Gemeinden antreten, in neun Gemeinden gäbe es bereits Arbeitsgruppen oder Stammtische.

Am 27. Januar 2020 wurde der "AfD"-"Stadtverband Gütersloh" gegründet - als Sprecher Torsten Drescher, als stellvertretender Sprecher Maxim Dyck, als Beisitzer Arno Niederastroth sowie Marc Wortmeier gewählt.

Am 24. Januar 2020 fand in Minden vor der Martinikirche die Mahnwache von "Fridays gegen Altersarmut", organisiert von Lydia Behnke vom "AfD"-"Kreisverband Minden-Lübbecke", mit zwölf Teilnehmenden statt.

Am 24. Januar 2020 nahmen Gerd und Anna-Maria Ulrich (Berlebeck) - von der verbotenen "Heimattreuen Deutschen Jugend" ("HDJ") - am Lemgoer Marktplatz, an der Mahnwache "Fridays gegen Altersarmut" teil.

Am 23. Januar 2020 publizierte das "Mindener Tageblatt", dass der "AfD"-"Stadtverband Porta Westfalica" keinen eigenen Bürgermeister-Kandidaten für die Kommunalwahlen (am 13. September 2020) nominiere.

In der vierten Januarwoche 2020 wurden in Minden Flugblätter der Neonazi-Initiative "Dresden Gedenken" - Titel: "75 Jahre alliierter Bombenterror" - für die Demonstration am 15. Februar 2020 (Dresden) verteilt.

Am 21. Januar 2020 fand in Bad Salzuflen die Veranstaltung vom völkisch-nationalistischen "Kreisverband Lippe" der "Alternative für Deutschland" ("AfD") mit MdB Michael Espendiller über die "Klimahysterie" statt.

Am 21. Januar 2020 meldete "Radio Hochstift", dass bei der Kommunalwahlen (am 13. September 2020) für die "AfD" in Höxter Klaus Meyer und in Warburg Norbert Senges als Bürgermeister kandidieren werden.

Am 19. Januar 2020 legte der "AfD"-"Kreisverband Höxter" bei einer "Gedenkveranstaltung" in Höxter am "Hoffmann-von-Fallersleben Denkmal" einen Kranz am Todestag des Dichters ("Deutschlandlied") nieder.

Für den 17. Januar 2020 hatte "Biegida" ("Bielefelder gegen die Islamisierung des Abendlandes") am 17. Dezember 2019 "Selbst organisierte Freiwilligenpatrouillien in Stadt und Land" angekündigt ("Facebook").

Am 17. Januar 2020 fand ein "Neujahrsempfang" des völkisch-nationalistischen "Kreisverband Paderborn" der "Alternative für Deutschland" in Bad Wünnenberg-Haaren, "Gasthof Erftemeier" mit Polizeischutz statt.

Am 16. Januar 2020 sagte Ralf Klocke, vom (völkisch-nationalistischen) "AfD"-"Kreisverband Herford", der Umfang der Teilnahme an der Kommunalwahl (am 13. September 2020), sei "noch nicht abgeschlossen".

Am 15. Januar 2020 hob der Bundesgerichtshof beim Mordfall Walter Lübcke ohne öffentliche Begründung den Haftbefehl gegen den mutmaßlichen Tatwaffen-Verkäufer, Elmar Johannwerner aus Borgentreich, auf.

Am 15. Januar 2020 berichtete die "Lippische Landes-Zeitung", dass die "AfD", bei der Kommunalwahl am 13. September 2020 in Bad Salzuflen antrete und "Mitte Februar" eine "AfD"-Ortsgruppe gegründet werde.

Am 15. Januar 2020 schrieb die "Lippische Landes-Zeitung", ein rechter "Einzelkämpfer" Friedrich-Wilhelm Biermann, "Bürgerinitiative Zukunft" - trete zur Kommunalwahl (13. September 2020) in Bad Salzuflen an.

Am 15. Januar 2020 verteilte der - "Stadtverband Bad Driburg" der "AfD" - in Bad Driburg ein rassistisches Flugblatt, gegen eine geplante Erweiterung der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) für Geflüchtete.

Am 11. Januar 2020 publizierte der völkisch-nationalistisch orientierte "Stadtverband Detmold" der "AfD" - auf seiner "Facebook"-Seite - einen Beitrag mit der Schlagzeile - "100 Jahre Schanddiktat von Versailles".

Am 10. Januar 2020 präsentierte der "Kreisverband Weserbergland" der "AfD", Christopher Emden, Oyten, für die Direktwahl der Landrätin oder des Landrates für den Landkreis Hameln-Pyrmont, am 8. März 2020.

Für den 9. Januar 2020 war die monatliche Zusammenkunft der "Frauengruppe", in der "Landsmannschaft Schlesien" ("Kreisgruppe Minden") - mit einem Jahresrückblick 2019 in Minden, Haus am Dom, beworben.

Am 9. Januar 2020 war ein "geselliger Nachmittag" der "Frauengruppe", in der "Landsmannschaft der Ost- und Westpreußen" im "Kreisverband Herford", im "Haus unter den Linden" (HudL) in Herford angekündigt.

Am 8. Januar 2020 war ein "Spiele-Nachmittag" der "Frauengruppe" der "Kreisgruppe Herford-Stadt" in der "Landsmannschaft Schlesien" in den "Heimatstuben" des "Bund der Vertriebenen" (Herford) angekündigt.

Am 8. Januar 2020 kündigte der völkisch-nationalistische "AfD"-"Kreisverband Lippe" - eine Veranstaltung mit Michael Espendiller über "Klimahysterie" - am 21. Januar 2020, "Wirtshaus Lohhof", Bad Salzuflen an.

Am 8. Januar 2020 berichteten Mitarbeitende der Flüchtlingshilfe Schloß Holte-Stukenbrock, beim "Runden Tisch - Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe in SHS" über Verunglimpfungen - wie auch Bedrohungen von Rechts.

Am 7. Januar 2020 war eine Zusammenkunft "um sich an Vergangenes zu erinnern und neue Impulse zu besprechen" der "Kreisgruppe Gütersloh" in der "Landsmannschaft Schlesien" (in Gütersloh) angekündigt.

Am 7. Januar 2020 berichtete der "AfD"-Politiker Udo Hemmelgarn, dass die "AfD" bei der Kommunalwahl am 13. September 2020 in Gütersloh, Harsewinkel, Verl, Rheda-Wiedenbrück, Steinhagen antreten werde.

In der Nacht zum 1. Januar 2020 wurde neben Geschäften in der Innenstadt von Herford, auch die Mauer, welche die Synagoge der Jüdischen Gemeinde Herford-Detmold umgibt - mit politischen Parolen besprüht.

Dezember 2019:

Am 31. Dezember 2019 bemäkelte der "Ahnenstätten-Verein Niedersachsen", die Expertise zur völkischen "Ahnenstätte Seelenfeld der beiden Historiker Dr. Karsten Wilke und Thomas Lange, sei nicht "fehlerfrei".

Am 29. Dezember 2019 kündigte der mehrheitlich völkisch orientierte "Forschungskreis Externsteine e.V." die "54. Externstein-Vortragstage", 28. bis 31. Mai 2020, Landhotel Haus Weber (Horn-Bad Meinberg) an.

Am 28. Dezember 2019 publizierte die "Lippische Landes-Zeitung" zwei "Leserbriefe", von zwei Holocaust-Relativierern (Martin Schröder, "Landsmannschaft Ostpreußen" ("LO") sowie von Rolf Dieter Oertel, "AfD").

Am 23. Dezember 2019 zitiert die Webseite "Freiheit für Ursula Haverbeck" - dass die JVA "eine vorzeitige Entlassung befürwortet hat" - aus dem Beschluss der Strafvollstreckungskammer vom 5. Dezember 2019.

Für den 18. Dezember 2019 war eine Weihnachtsfeier auch mit Vorträgen von der "Kreisgruppe Minden" in der revanchistischen "Landsmannschaft Schlesien" im Treffpunkt Johanniskirchhof in Minden angekündigt.

Am 17. Dezember 2019 hatte "Biegida" ("Bielefelder gegen die Islamisierung des Abendlandes"), für den 17. Januar 2020 "Selbst organisierte Freiwilligenpatrouillien in Stadt und Land" angekündigt ("Facebook").

Am 17. Dezember 2019 beschloss der Rat der Stadt Lage, politischen Parteien und Gruppierungen künftig im Schulzentrum Werreanger und Kulturzentrum Technikum, keine Räume mehr zur Verfügung zu stellen.

Am 16. Dezember 2019 schrieb das "Recherche Kollektiv Ostwestfalen" unter dem Titel "Die Rechte OWL" über einen Personalwechsel, und den Aktivitäten des "Kreisverband Ostwestfalen-Lippe" von "Die Rechte".

Am 16. Dezember 2019, gegen 16.15 Uhr, wurde vor der Synagoge in Bielefeld, ein polizeibekannter (61) Bielefelder mit einer Bomben-Attrappe, ein mit Hakenkreuz bedrucktem Buch, Hitler-Foto festgenommen.

Für den 15. Dezember 2019 war, ab 15.00 Uhr, der traditionelle Adventsnachmittag der (revanchistischen) "Heimatgemeinschaft Wansen" - mit Kaffee sowie "schlesischem Mohnkuchen" - in Bielefeld angekündigt.

Für den 15. Dezember 2019 lud der "Ortsverband Schloß Holte-Stukenbrock", im (revanchistischen) "Bund der Vertriebenen" ("BdV") - ab 15.00 Uhr zu einer Adventsvesper, in den "Gasthof zur Post", Hauptstraße.

Zum 15. Dezember 2019 lud die "Pommersche Landsmannschaft" - "Ortsgruppe Brakel und Umgebung" - Mitglied im revanchistischen "Bund der Vertriebenen", zu einer Weihnachtsfeier (14.30 Uhr), in Brakel ein.

Am 13. Dezember 2019 wurde die Studie "Bielefeld mahnt" des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung über die Demonstration von "Die Rechte" am 9. November 2019, Bielefeld, veröffentlicht.

Am 12. Dezember 2019 stellte die Stadt Petershagen auf ihrer Homepage die Expertise: "Die Ahnenstätte Seelenfeld in Petershagen 1929 - 2019. Eine Manifestation völkischer Ideologie im ländlichen Raum" ein.

Am 12. Dezember 2019 schrieb die "Neue Westfälische", die Firma "Revell" in Bünde - habe Modellbauten eines Tiger-Panzers mit dem Hinweis, dass der Panzer auch von SS-Divisionen genutzt wurde - beworben.

Am 12. Dezember 2019 stimmte die "AfD"-Fraktion in der "Stadtverordnetenversammlung", Stadt Minden, gegen eine Fortschreibung des lokalen Handlungskonzeptes des Bundesprogramms "Demokratie leben!".

Am 12. Dezember 2019 äußerte die Fraktion "Die Linke" im Rat der Stadt Salzkotten, der Rat solle sich in der Resolution für Weltoffenheit, Vielfalt auch gegen die "rechtsradikale israelische Regierung" monieren.

Am 10. Dezember 2019 sendete "Radio Herford", eine Haftverkürzung für die Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck-Wetzel im Januar 2020 habe das Landgericht Bielefeld, Strafvollstreckungskammer abgelehnt.

Am 8. Dezember 2019 stellte die "Fachstelle NRWeltoffen im Kreis Herford" die Broschüre "Aktivitäten und Strukturen der extremen Rechten im Kreis Herford" (36 Seiten) unter "www.gegenrechts.info" ins Internet.

Am 7. Dezember 2019 fand das "Hermanns-Treffen" ("Alternativer Kulturkongress" - Christian Blex, Oliver Kirchner, Dubravko Mandic, Armin-Paul Hampel, Jens Kestner) "Hotel Schniedermann", Schloß Holte, statt.

Am 6. Dezember 2019 hat der geschäftsführende Vorstand im CDU-Kreisverband Lippe den Rechtsaußen-Politiker Jens Gnisa, als Landrats-Kandidaten für die Kommunalwahlen (13. September 2020) empfohlen.

Für den 5. Dezember 2019 war ein weihnachtlicher Nachmittag der "Frauengruppe" der - revanchistischen - "Landsmannschaft der Ost- und Westpreußen" im "Kreisverband Herford" in Herford, 14.30 Uhr beworben.

Am 5. Dezember 2019 entschied die Strafvollstreckungskammer des Landgerichtes Bielefeld - die Shoah-Leugnerin Ursula Haverbeck-Wetzel, nicht im Januar 2020 vorzeitig (auf 2/3) auf Bewährung freizulassen.

Am 4. Dezember 2019 fand vor dem Landgericht Bielefeld (Strafvollstreckungskammer) die Anhörung der Shoah-Leugnerin Ursula Haverbeck-Wetzel, zur Strafrestaussetzung nach zwei Dritteln der Haftstrafe statt.

Am 3. Dezember 2019 starb in Bad Oeynhausen, 56-jährig der "Reichsbürger" Ralf Wachsmuth - ehemals Vorstandsmitglied der "Justiz-Opfer-Hilfe" ("JOH") sowie Eigentümer der "Botschaft Germanitien" (Löhne).

Am 2. Dezember 2019 bezifferte die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen (17/8039), die Anzahl von "Reichsbürgern" und "Selbstverwaltern" im Kreis Minden-Lübbecke mit 81 - hiervon 20 in Porta Westfalica.

Am 2. Dezember 2019 präsentierte der völkisch-nationalistische "AfD"-"Kreisverband Minden-Lübbecke" in der Stadthalle Lübbecke einen Vortrag von Artur Abramovych (zu dem Thema "Was Juden zur AfD treibt").

1. Dezember 2019 schrieb der völkisch-nationalistische "AfD"-"Stadtverband Porta Westfalica": "Bereits im Mai fand auf dem Parteitag des Stadtverbandes ... die Neuwahl des Vorstands statt", Eintrag in Facebook.

November 2019:

Für den 30. November 2019 war eine Weihnachtsfeier des "Ortsverbandes Paderborn" im revanchistischen "Bund der Vertriebenen", ab 14.30 Uhr im "Paul-Gerhardt-Haus" am Abdinghof in Paderborn angekündigt.

Am 30. November 2019 kündigte der (völkisch-nationalistische) "AfD"-"Kreisverband Minden-Lübbecke" in Lübbecke eine Veranstaltung mit Artur Abramovych "Was Juden zur AfD treibt", am 2. Dezember 2019 an.

Am 27. November 2019 um 14.30 Uhr war das monatliche Treffen - Adventsfeier - des Vereins "Schlesier-Frauen und Freundeskreis" im "Gemeinschaftsraum Süd" in der Echternstraße 131 in Lemgo angekündigt.

Am 27. November 2019 lehnte der Ausschuss für Stadtentwicklung und Liegenschaften der Stadt Horn-Bad Meinberg, den Antrag auf "Nutzungsänderung" des Motorrad-Clubs "Brothers MC Salt City" einstimmig ab.

Am 27. November 2019 suspendierte die Kreispolizeibehörde Paderborn einen Polizeibeamten (45 Jahre), weil dieser unter Verdacht steht, der "Reichsbürger"-Szene anzugehören - ein Verfahren wurde eingeleitet.

Am 26. November 2019 beleidigte ein 48-Jähriger in Bad Oeynhausen Krankenhaus-Personal - er äußerte sich rassistisch, Verfahrenseinleitung (Körperverletzung, Volksverhetzung, Beleidigung sowie Widerstand).

Am 25. November 2019 stellten die Historiker Thomas Lange sowie Dr. Karsten Wilke ihre Ausarbeitungen über die "Ahnenstätte Seelenfeld" (im Ausschuss für Kultur und Heimatpflege der Stadt Petershagen) vor.

Am 25. November 2019 verwies Dietmar Arends auf - "Aktivitäten von Nachfolgestrukturen der verbotenen Heimattreuen Deutschen Jugend (HDJ) in Berlebeck beziehungsweise Fromhausen" - hin (Landessynode).

Am 25. November 2019 sind an einem Altkleidercontainer des Deutschen Roten Kreuzes in der Gemeinde Langenberg zwei rassistische Aufklebezettel, "Deutschland den Deutschen - Ausländer raus", aufgetaucht.

Am 24. November 2019 wurde der "AfD"-"Stadtverband Detmold" mit dem Sprecher Viktor Hübner, dessen Vertreter Wolfgang Scharf - und im Beisitz Rolf-Arno Maertzke, Jakob Baidin, Patric Hoffmann, gegründet.

Für den 23. November 2019 war zum zehnjährigen Bestehen der "Blood and Honour"-Sektion in Bulgarien ein Konzert in Plovdiv, auch mit der Rechtsrock-Band "Sleipnir" um Marco Bartsch aus Gütersloh beworben.

Am 23. November 2019 wiesen in Westenholz Redner, beim Verbandstag des Schützenbezirk "Paderborn-Land", Vereinnahmungsversuche der "AfD" bei den anstehenden Änderungen des Waffengesetzes zurück.

Für den 22. November 2019 wurde ein Rechtsrock-Konzert mit den Gruppen "Brutal Attack", "Sleipnir", um Marco Bartsch (geborener: Laszcz) aus Gütersloh - im "White Noise Club" in Plovdiv, Bulgarien, beworben.

Am 17. November 2019 trug Marcel Dehnen, aus Nordhemmern, Interims-Trainer von SuS Wulferdingsen, beim Fußball-Heimspiel gegen TuS Victoria Dehme eine Mütze, mit Totenkopf, Stahlhelm, Eisernes Kreuz.

In der Nacht auf den 17. November 2019 wurden vier rassistische Aufkleber, der militanten Neonazi-Partei "Die Rechte", an der Eingangstür des Rathauses am Rathausplatz in der Stadt Oerlinghausen angebracht.

Am 9. November 2019 beteiligten sich 232 Neonazis in Bielefeld - an der von "Die Rechte" durchgeführten Demonstration "Freiheit für Ursula Haverbeck!" - "zum 91. Geburtstag", der inhaftierten Shoah-Leugnerin.

Am 7. November 2019 warfen Unbekannte vor der Synagoge in Minden und auf dem Martinikirchhof, Flyer für die Demonstration "Freiheit für Ursula Haverbeck!" von "Die Rechte", am 9. November 2019, Bielefeld.

Am 5. November 2019 berichtete der Journalist Oliver Jürgens für die WDR-Nachrichten aus Bielefeld, über Ostwestfalen-Lippe als "Anziehungspunkt" (Kultstätten) für die völkische Bewegung und die rechte Szene.

Am 5. November 2019 wurden im Vorfeld der Demonstration "Freiheit für Ursula Haverbeck!" (Bielefeld, 9. November 2019), in Leopoldshöhe Flyer zum Neonazi Bernd Stehmann (in dessen Nachbarschaft) verteilt.

Am 4. November 2019 wurde der "Stadtverband Bad Driburg" der Partei "AfD" gegründet, zur Vorsitzenden Annette Rahnenführer - sowie zum stellvertretenden Vorsitzenden Klaus Lange aus Neuenheerse gewählt.

Am 3. November 2019 wählte der "AfD"-"Bezirksverband Detmold / OWL", beim Bezirksparteitag in Schloß Holte-Stukenbrock - in den Beisitz - Sabine Reinknecht-Wörner, Rolf Diekwisch, Jacob Baidin, Elia Sievers.

Am 3. November 2019 wählte der "AfD"-"Bezirksverband Detmold / OWL", beim Bezirksparteitag in Schloß Holte-Stukenbrock, Sebastian Landwehr - vom "AfD"-"Kreisverband Minden-Lübbecke" - zum Schriftführer.

Am 3. November 2019 wählte der "AfD"-"Bezirksverband Detmold / OWL", beim Bezirksparteitag in Schloß Holte-Stukenbrock, Karl-Heinz Tegethoff zum Schatzmeister, Arno Niederastroth, als seinen Stellvertreter.

Am 3. November 2019 wählte der "AfD"-"Bezirksverband Detmold / OWL", beim Bezirksparteitag in Schloß Holte-Stukenbrock, nach Thomas Röckemann, Axel Nußbaum, Uwe Detert, zu stellvertretenden Sprechern.

Am 3. November 2019 wählte der "AfD"-"Bezirksverband Detmold / OWL", beim Bezirksparteitag in Schloß Holte-Stukenbrock, Udo Hemmelgarn zum Sprecher, Thomas Röckemann zum stellvertretenden Sprecher.

Oktober 2019:

Am 30. Oktober 2019 referierten - auf Einladung des (völkisch-nationalistischen) "Kreisverband Lippe" der "AfD" - Udo Hemmelgarn sowie Frank Pasemann (Thema: "Ein Bericht aus Syrien") im "Bürgerhaus Lage".

Am 15. Oktober 2019 war eine Fahrt nach Borgholzhausen (Lebkuchenfabrik) von der "Frauengruppe" der revanchistischen "Landsmannschaft der Ost- und Westpreußen" (im "Kreisverband Herford") angekündigt.

Am 14. Oktober 2019 berichtete der völkisch-nationalistische "AfD"-"Kreisverband Höxter" - im September 2020 bei den Kommunalwahlen in Warburg, Bad Driburg und Höxter sowie auf Kreisebene zu kandidieren.

Für den 13. Oktober 2019, 14.00 Uhr, war im Gruppenraum des "BdV" in Herford ein "Graupenwurstessen" der "Kreisgruppe Herford" in der revanchistischen "Landsmannschaft der Oberschlesier e.V." angekündigt.

Am 12. Oktober 2019 schmierten Unbekannte in Schloß Holte wahrscheinlich zwischen 8.00 und 12.00 Uhr drei - etwa zehn Zentimeter große - Hakenkreuze an die katholische Kirche "St. Ursula" in der Kirchstraße.

Am 10. Oktober 2019 war ein Treff der "Frauengruppe", in der "Kreisgruppe Minden", der revanchistischen "Landsmannschaft Schlesien" ("LS"), Mitglied im "Bund der Vertriebenen" ("BdV"), in Minden angekündigt.

Am 10. Oktober 2019 berichtete das "Westfalen-Blatt", auf Antrag der Staatsanwaltschaft Detmold sei die Gesamtfreiheitsstrafe für die Shoa-Leugnerin Ursula Haverbeck-Wetzel, um acht Monate reduziert worden.

Am 10. Oktober 2019 bestätigte das Landgericht Bielefeld das Urteil der Vorinstanz vom 22. Februar 2018 gegen Sascha Krolzig (Beleidigung, Volksverhetzung) von sechs Monaten Freiheitsstrafe ohne Bewährung.

Am 10. Oktober 2019 bewarb der völkisch-nationalistische "AfD"-"Kreisverband Lippe" für den 30. Oktober 2019 eine Veranstaltung ("Ein Bericht aus Syrien") mit Udo Hemmelgarn, sowie Frank Pasemann, in Lage.

Am 8. Oktober 2019 berichtete das "Westfalen-Blatt" zur Forderung nach einer Gedenktafel in der Rudolf-Oetker-Halle, für Karoline (Lina) Oetker (die Ehrenbürgerwürde der Stadt Bielefeld am 14. Oktober 1934).

Am 7. Oktober 2019 bestätigte das Verwaltungsgericht Minden den Widerruf der Waffenbesitzkarte gegen Matthias Beier - der im Kreistag Minden-Lübbecke, in einer Fraktionsgemeinschaft mit der "AfD", arbeitet.

Am 5. Oktober 2019 wurde Heliane Ostwald vom "AfD"-"Kreisverband Bielefeld", auf dem Landesparteitag des "AfD"-"Landesverbandes Nordrhein-Westfalen", als Beisitzerin, in den neuen Landesvorstand gewählt.

Am 5. Oktober 2019 löste der Bundestagsabgeordnete Rüdiger Lucassen, auf dem (17.) Landesparteitag des "Landesverbandes NRW" der "AfD" mit mehr als 59 Prozent Thomas Röckemann als Vorsitzenden ab.

Am 3. Oktober 2019 berichtete die "Neue Westfälische", der 27-jährige Neonazi Nils Hartwig aus Bielefeld, sei bei der nordrhein-westfälischen Landtagsfraktion der "Alternative für Deutschland" - "AfD" - angestellt.

Am 3. Oktober 2019 nahmen Anna-Maria und Gerd Ulrich (Detmolder Ortsteil Berlebeck), bei der Neonazi- Demonstration "Wir für Deutschland" in Berlin, mit einem eigenen Banner "Wir fordern Grenzschutz!", teil.

September 2019:

Am 30. September 2019 sprachen Thomas Röckemann und Dimitri Schulz im Schulzentrum Werreanger in Lage auf einer Veranstaltung des völkisch-nationalistischen "AfD"-"Landesverbands Nordrhein-Westfalen".

Am 30. September 2019 klagte das 73 Jahre alte "NPD"-Mitglied Günther Hartwig (aus Bielefeld) vor dem Verwaltungsgericht Minden wegen der Rücknahme seiner Waffenbesitzkarte (Aktenzeichen: 8 K 1025/18).

"Ende September" 2019 erhielt die Jüdische Kultusgemeinde Bielefeld einen anonymen Drohbrief (in DIN-A-5-Format) - darin gehe es auch um eine Aufforderung, dass die Jüdinnen, Juden "verschwinden sollen".

Am 28. September 2019 führte "Die Rechte" ("DR") in Horn-Bad Meinberg die Kundgebung "Einwanderung stoppen, Abschiebungen starten!" mit 31 Teilnehmenden, dabei Bernd Stehmann, Mathias Schwier, durch.

Am 25. September 2019 bestimmte der - Schulausschuss der Stadt Lage - politischen Parteien, Vereinen, Vereinigungen, Gruppierungen die Benutzung städtischer Schulgebäude, Sporteinrichtungen zu verwehren.

Am 24. September 2019 bestätigte das Oberlandesgericht in Hamm eine Entscheidung des Landgerichtes Bielefeld, die Haftstrafe der Shoah-Leugnerin Ursula Haverbeck-Wetzel, nicht zur Bewährung auszusetzen.

Am 6. September 2019 führte der völkisch-nationalistische "Kreisverband Höxter" der "AfD" im Rathaus in Höxter eine Veranstaltung mit Markus Wagner, Rüdiger Lucassen - "Recht und Sicherheit in NRW" - durch.

August 2019:

Am 24. August 2019 veranstaltete "Die Rechte" mit 16 Teilnehmenden - darunter der Alt-Neonazi Mathias Schwier, aus Minden - eine "Kundgebung für die Wiederherstellung der Sicherheit in Horn-Bad Meinberg!".

Juli 2019:

Am 31. Juli 2019 lehnte das Landgericht Bielefeld, den Antrag der inhaftierten Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck-Wetzel, auf Aussetzung des Strafrestes zur Bewährung (Landgerichte Verden und Detmold) ab.

Am 27. Juli 2019 führte der Motorad-Club "Brothers MC Salt City" um den - extrem rechten - Ex-Polizisten Tim Kellner aus Horn-Bad Meinberg eine "Sommerparty" in seinem Clubheim in Horn-Bad Meinberg durch.

Am 22. Juli 2019 berichtete der "Verein für Kommunalpolitik NRW", dass auch Jürgen Sprick - "Benennung seitens des amtierenden Rumpfvorstandes der AfD NRW als Landesbeauftragte" vom Vorstand ausschied.

Am 20. Juli 2017 nahm der Neonazi Mathias Schwier (Minden) an der Demonstration "Gegen Pressehetze, Verleumdung und Maulkorbphantasien" von der (antisemitischen) Kleinstpartei "Die Rechte" in Kassel teil.

Am 11. Juli 2019 zeigte ein Mann (Hemd: "Abgestempelt / Weil wir deutsch fühlen / Rechtsterrorist / NAZI / Tätervolk") im Rat von Horn-Bad Meinberg (Thema: "Mitbürger aus Südmittelosteuropa") den Hitlergruß.

Am 9. Juli 2019 hielt Gerd Ulrich - einst "HDJ-Einheitsführer Hermannsland" - ein Schild "Sichere Grenzen - Heimat und Zukunft!" in Detmold-Berlebeck, Vorträge "Völkische Landnahme und neonazistische Gewalt".

Am 9. Juli 2019 redeten in Detmold-Berlebeck, Andrea Röpke ("Völkische Landnahme: Alte Sippen, junge Siedler, rechte Ökos") und Jan Raabe über "aktuelle Erscheinungsformen der extremen Rechten" in OWL.

Am 6. Juli 2019 wurde Jürgen Sprick, Petershagen, Schatzmeister im "Kreisverband Minden-Lübbecke" der "AfD" - zum "Landesbeauftragten für verschiedene Ressorts" des "AfD"-"Landesverbandes NRW" ernannt.

Am 6. Juli 2019 wurde in Warburg der "AfD"-Parteitag des "Landesverband Nordrhein-Westfalen", Thomas Röckemann aus Minden, Christian Blex, sowie Jürgen Spenrath traten nicht zurück, vorzeitig abgebrochen.

Juni 2019:

Am 29. Juni 2019 fand eine "Podiumsdiskussion" "Medienkrieg - Feldzug gegen die Meinungsfreiheit" des nationalistischen "Alternativen Kulturkongress Deutschland" im "Bergen Bermuda Eck", in Augustdorf statt.

Am 27. Juni 2019 wurde nach dem Mord-Geständnis von Stephan Ernst (an Walter Lübcke) in Borgentreich der mutmaßliche Tatwaffe-Verkäufer Elmar Johannwerner, "Facebook"-"Favorit": "NPD Sachsen", verhaftet.

Am 24. Juni 2019 publizierte Udo Hemmelgarn: "Jetzt haben wir noch ein taugliches Flugzeug! Das "Gute" daran ist, das es in der Zukunft keine weiteren Zusammenstösse in der Luft geben wird!", Twitter-Account.

Am 17. Juni 2019 hielt der - "Euthanasie"-Befürworter - Peter Singer bei dem "Paderborner Kolloquium zur Philosophie" an der Universität Paderborn einen Vortrag über: "Befreiung der Tiere" ("Animal Liberation").

Am 17. Juni 2019 bewarb der völkisch-nationalistische "AfD"-"Kreisverband Paderborn" auf "Facebook" die "unabhängige Medienplattform im Netz" von Tim Kellner, mit der Bezeichnung "Prometheus Deutschland".

Am 16. Juni 2019 kündigte Tim Kellner aus Horn-Bad Meinberg im Internet als "uneinnehmbares Bollwerk für die Meinungsfreiheit" künftig "Prometheus Deutschland", eine "unabhängige Nachrichtenplattform" an.

Am 14. Juni 2019 führte der völkisch-nationalistische "AfD"-"Kreisverband Paderborn" mit Corinna Miazga, Jens Kestner, Christian Blex, Thomas Röckemann und 70 Beteiligte eine Kundgebung in Paderborn durch.

Für den 12. Juni 2019 (13.00 Uhr) war ein Ausflug der "Frauengruppe" - in der "Landsmannschaft der Ost- und Westpreußen" im "Kreisverband Herford" zum Kaiser-Wilhelm-Denkmal in Porta Westfalica beworben.

Am 10. Juni 2019 berichtete der "Bezirksverband Detmold" der "Junge Alternative" über die Gründung der "Junge Alternative für Deutschland - Kreisverband Bielefeld" - um Jonas Vriesen sowie Maximilian Kneller.

Am 9. / 10. Juni 2019 fand in Spechtshausen ein Zeltlager mit etwa 50 Kindern und Jugendlichen, des am 5. September 1987 in Lippoldsberg gegründeten, völkischen "Sturmvogel - Deutscher Jugendbund", statt.

Am 9. Juni 2019 gratulierte Matthias Helferich, "Bezirkssprecher der "Junge Alternative - Bezirk Arnsberg", dem "frisch gewählten Vorstand der JA Bielefeld" - für: "patriotisch-freiheitliche Jugendpolitik in Bielefeld".

Am 8. Juni 2019 schrieb Tim Kellner, am 29. Juni 2019 sei die "Podiumsdiskussion Medienkrieg - Feldzug gegen die Meinungsfreiheit" des "Alternativen Kulturkongress Deutschland": "Unmittelbar vor Paderborn".

Am 7. Juni 2019 kündigte der "AfD"-"Kreisverband Paderborn" eine Kundgebung - mit Alexander Gauland, Thomas Röckemann, Christian Blex, Jens Kestner, Corinna Miazga für den 14. Juni 2019 in Paderborn an.

Für den 6. Juni 2019, 14.30 Uhr war ein "Frauennachmittag" der "Frauengruppe" in der "Landsmannschaft der Ost- und Westpreußen" im "Kreisverband Herford", im "Haus unter den Linden", Herford angekündigt.

Vom 6. bis zum 10. Juni 2019 richtete der (völkisch ausgerichtete) Verein "Forschungskreis Externsteine", seine "53. Externstein-Vortragstage" wiederum im "Landhotel-Cafe Haus Weber", Horn-Bad Meinberg aus.

Am 6. Juni 2019 durchsuchte der Staatsschutz im Rahmen des bundesweiten "Aktionstag zur Bekämpfung von Hass-Postings" in Bielefeld die Wohnung eines (54-jährigen) Mannes - Verdacht der Volksverhetzung.

Am 6. Juni 2019 bot der Referent Rudolf van Hüllen bei einem Tagesseminar über "Linksextremismus" in Blomberg, "Einblicke in die linksextreme Szene wie selten möglich ... " an ("NRWeltoffen" im Kreis Lippe).

Für den 5. Juni 2019 war ein Zusammentreffen der "Frauengruppe" der "Kreisgruppe Herford-Stadt" in der "Landsmannschaft Schlesien", in Herford im "Gruppenraum" des "Bundes der Vertriebenen", angekündigt.

Für den 4. Juni 2019 war ein Treffen der "Kreisgruppe Gütersloh", der revanchistischen "Landsmannschaft Schlesien" mit Erinnerung an den "schlesischen Dichter der Romantik", Joseph von Eichendorff, beworben.

Am 3. Juni 2019 lehnte der Schulausschuss der Stadt Lage die Beschlussvorlage, öffentliche Gebäude "für politische Parteien, Vereine, Vereinigungen und Gruppierungen nicht zur Verfügung" zu stellen, geeint ab.

Am 1. Juni 2019 nahm der Bielefelder Alt-Neonazi Meinhard Otto Elbing - am "Staatspolitischen Kongress" des "Institut für Staatspolitik" aus Schnellroda - im "Veranstaltungszentrum Halber 85" in Magdeburg teil.

Am 1. Juni 2019 veranstaltete die Zeitschrift "Die Russlanddeutschen Konservativen" in dem "Dorfhaus" in Wiehl-Dreisbach ein (klandestines) "Lesertreffen", bei dem sich zahlreiche Holocaust-Leugner vernetzten.

Am 1. Juni 2019 schrieb Tim Kellner auf "Facebook": "Heute waren es 150 Menschen, die gemeinsam den Ermordeten, Vergewaltigten und Abgestochenen der letzten Jahre gedacht haben", über die "Mahnwache".

Am 1. Juni 2019 nahm Burkhart Weecke, Horn-Bad Meinberg - vom völkischen "Thule-Seminar"-Vorstand, an der "Mahnwache - im Gedenken an die Opfer der merkelschen Willkommenskultur" (in Paderborn) teil.

Am 1. Juni 2019 nahm Gerd Ulrich aus Detmold, ehemaliger "Einheitsführer Hermannsland" der "HDJ", an der - "Mahnwache - im Gedenken an die Opfer der merkelschen Willkommenskultur" - (in Paderborn) teil.

Am 1. Juni 2019 führten rechte Rocker um Tim Kellner - unter dem Label "Für die Eigenen - Die Liste" die dritte "Mahnwache - im Gedenken an die Opfer der merkelschen Willkommenskultur", in Paderborn durch.

Mai 2019:

Am 29. Mai 2019, 14.30 Uhr war ein Treffen des Verein "Schlesier-Frauen und Freundeskreis" im Lemgoer "Gemeinschaftsraum Süd" (Echternstraße), mit Entgegennahme der Beiträge für den Ausflug angekündigt.

Am 29. Mai 2019 bewarb die "Nordische Zeitung" "Heft 2 / 87. Jahrgang", "Artgemeinschaft - Germanische Glaubens-Gemeinschaft", mit einer Niederschrift von Gert Meier - "Der Leistruper Wald bei Bad Meinberg".

Am 28. Mai 2019 veröffentlichte die "Lippische Landes-Zeitung" exklusiv, die "Alternative für Deutschland" ("AfD") suche in der Stadt Lage zeitnahe nach einem Büro, "um sich im öffentlichen Raum zu etablieren".

Am 27. Mai 2019 teilte der Bundesvorstand der Neonazi-Partei "Die Rechte" mit, dass "das Primärziel, der inhaftierten Spitzenkandidatin Ursula Haverbeck große Öffentlichkeit zu verschaffen" "erreicht" worden sei.

Am 26. Mai 2019 erhielt die (völkisch-rassistische) Partei "Alternative für Deutschland" - bei der Wahl zum Europäischen Parlament -, in der kreisfreien Stadt Bielefeld 11.498 (2014: 6.272) Stimmen, 7,65 Prozent.

Am 26. Mai 2019 erhielt die (völkisch-rassistische) Partei "Alternative für Deutschland" - bei der Wahl zum Europäischen Parlament -, in der Gemeinde Steinhagen (im Kreis Gütersloh) 825 Stimmen - 8,03 Prozent.

Am 26. Mai 2019 erhielt Uwe Detert, Sprecher des "Kreisverbands Lippe" und Beisitzer im "Bezirksverband Detmold" der "AfD" - bei der Wahl der Bürgermeisterin / des Bürgermeisters der Stadt Lage 9,50 Prozent.

Am 26. Mai 2019 erhielt die (völkisch-rassistische) Partei "Alternative für Deutschland" - bei der Wahl zum Europäischen Parlament - in Fromhausen (Stadt Horn-Bad Meinberg) 12 von 73 Stimmen - 16,67 Prozent.

Am 26. Mai 2019 erhielt die (völkisch-rassistische) Partei "Alternative für Deutschland" - bei der Wahl zum Europäischen Parlament - in der Gemeinde Schlangen, Bezirk 13, Grundschule Oesterholz, 20,26 Prozent.

Am 25. Mai 2019 fand ein "Balladen"-Auftritt im Gasthaus "Goldener Löwe", Kloster Veßra mit dem Musik-Projekt "Sleipnir" (Sänger Marco Bartsch aus Gütersloh, geboren: Laszcz) mit Facebook-Live-Stream statt.

Am 25. Mai 2019 wurde auf der Demonstration "70 Jahre BRD? Wir feiern nicht!" - der Miniatur-Partei "Die Rechte" - in Dortmund, ein "Grußwort" der inhaftierten Shoa-Leugnerin Ursula Haverbeck-Wetzel verlesen.

Am 24. Mai 2019 verbot das Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen im Eilbeschluss die Wahlplakate "Israel ist unser Unglück" und "Wir hängen nicht nur Plakate", der Kleinstpartei "Die Rechte".

Am 24. Mai 2019 schrieb die "Neue Westfälische - Herforder Kreisanzeiger" eine "Hakenkreuz-Schmiererei auf einem Plakat in Rödinghausen" sei bei der Kreispolizeibehörde, von der Partei "Die Linke", gemeldet.

Für den 22. Mai 2019 war eine Fahrt der "Frauengruppe", der revanchistischen "Landsmannschaft der Ost- und Westpreußen" im "Kreisverband Herford" zum "Spargelhof Nuttelmann" nach Steyerberg angekündigt.

Am 21. Mai 2019 führte die Neonazi-Kleinstpartei "Die Rechte" in Vlotho (auf dem "Sommerfelder Platz"), eine Wahlkampfveranstaltung im Rahmen einer "NRW-Kundgebungstour" mit zehn Teilnehmenden durch.

Am 21. Mai 2019 nahmen: Markus Walter, Sascha Krolzig, Michael Brück, Siegfried Borchardt, Robin Zahn, Tom Mattig, Frank Arens, Mathias Schwier an einer Wahlkundgebung der Partei "Die Rechte" in Vlotho teil.

Am 21. Mai 2019 führte die Neonazi-Kleinstpartei "Die Rechte" in Gütersloh - auf dem "Kolbeplatz"-, eine Wahlkampfveranstaltung im dem Rahmen einer "NRW-Kundgebungstour" mit acht Teilnehmenden durch.

Am 18. Mai 2019 veranstaltete die "AfD" in Gütersloh (Theodor-Heuss-Platz) ein "Wahlkampffinale OWL": Johannes Brinkrolf, Gottfried Curio, Verena Wester, Uta Opelt, Thomas Röckemann; 184 Teilnehmenden.

Am 17. Mai 2019 kündigte der völkische "Alternative Kulturkongress Deutschland", für den 29. Juni 2019 - eine "Podiumsdiskussion" über "Medienkrieg - Feldzug gegen die Meinungsfreiheit" - im "Raum OWL" an.

Am 17. Mai 2019 publizierte die Polizei Lippe, die Behauptung der "AfD", dass "seit Anfang Mai zahlreiche Wahlkampfplakate - vornehmliche solche der AfD - beschädigt, gestohlen oder verunstaltet" worden sind.

Am 16. Mai 2019 verleumdete der (völkisch-nationalistische) "Kreisverband Minden-Lübbecke", der Partei "AfD", erneut einen evangelischen Pfarrer in Minden - " ... warum lügt ein Pfarrerehepaar?" auf Facebook.

Am 16. Mai 2018 publizierte die "Neue Westfälische", dass der Staatsschutz wegen Beleidigungen, auf der "Witze-Seite" im neuen Vereinsheft des Fußballvereins "TUS FA Dünne", wegen Volksverhetzung ermittelt.

Am 15. Mai 2019 veröffentlichte der (rechtskräftig verurteilte) Holocaust-Leugner Gerhard Ittner (Jahrgang 1958) auf "YouTube" ein dreizehnminütiges Video - "Deutsches Mädchen - Freiheit für Ursula Haverbeck".

Am 14. Mai 2019 verleumdete der völkisch-nationalistische "AfD"-"Kreisverband Minden-Lübbecke", einen evangelischen Pfarrer in Minden als "Plakatedieb auf frischer Tat ertappt: Es war der Pfarrer!" (Facebook).

Am 14. Mai verurteilte das Amtsgericht in Bad Oeynhausen einen Mann (27 Jahre) zu einer Geldstrafe von 15 Tagessätzen zu 35 Euro - weil er am 23. Juni 2018 in Bad Oeynhausen öffentlich den Hitlergruß zeigte.

Am 13. Mai 2019 stellte der völkisch-nationalistische "AfD"-"Kreisverband Minden-Lübbecke" Strafanzeige gegen einen evangelischen Pfarrer in Minden wegen der "Sachbeschädigung" an einem "AfD"-Wahlplakat.

Am 11. Mai 2019 bezeichnete Stephan Grigat, Detmold, Sprecher der "Landsmannschaft Ostpreußen", auf dem "Jahrestreffen der Ostpreußen" in Wolfsburg die "Vertreibung" abermals als "singuläres Verbrechen".

Am 11. Mai 2019 verlas Sascha Krolzig auf dem Neonazi-Aufzug: "Festung Europa - Für den Erhalt unserer Kulturen" in Pforzheim, eine Grußbotschaft der inhaftierten Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck-Wetzel.

Am 10. Mai schrieb das "Westfalen-Blatt", das Verfahren gegen Elmar Rode, Friedrich Struck, Hakenkreuz - beim Schützenfest Altenbeken, am 17. August 2018 - sei von der Staatsanwaltschaft eingestellt worden.

Am 9. Mai 2019 fand in der Stadthalle in Lübbecke ein "Bürgerdialog der AfD-Landtagsfraktion" statt, mit den "AfD"-Rechtsaußen-Politikern Markus Wagner, Bad Oeynhausen und Christian Blex, Kreis Warendorf.

Am 9. Mai 2019 berichtete die Neonazi-Kleinstpartei "Die Rechte", dass sie vor der Synagoge Beit Tikwa in Bielefeld, Plakate "Israel ist unser Unglück!" und "Spitzenkandidatin Ursula Haverbeck" aufgehangen hat.

Am 9. Mai 2019 kündigte der "AfD"-"Kreisverband Gütersloh" ein "EU-Wahlkampf Finale in OWL" mit Alice Weidel, Gottfried Curio, Verena Wester, Uta Opelt am 18. Mai 2019, Gütersloh (Theodor-Heuss-Platz) an.

Für den 7. Mai 2019 (15.00 Uhr) war eine Versammlung der "Kreisgruppe Gütersloh", der revanchistischen "Landsmannschaft Schlesien" ("LS") - im "Seniorenzentrum Gütersloh", Am Bachschemm 2, angekündigt.

Am 7. Mai 2019 hielten Neonazis eine Kundgebung (vor der Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Brackwede) für die Freilassung der inhaftierten Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck-Wetzel, nur 35 Teilnehmende, ab.

Am 7. Mai 2019 ab 19.30 Uhr hatte "Die Rechte" eine Kundgebung vor der Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Brackwede für die Freilassung der inhaftierten Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck-Wetzel angemeldet.

Am 7. Mai 2019 teilte der "Leitende Oberstaatsanwalt in Paderborn" mit - dass die Anzahl der: "Verfahren wegen politischer Straftaten" im Jahr 2018, nach 53 Verfahren im Jahre 2017, nun auf 83 angestiegen ist.

Am 5. Mai 2019 riefen Fußballspieler der ersten Mannschaft des TuS Holzhausen / Porta, nach einem Sieg gegen TuS Bad Oeynhausen II, mehrfach im Chor "Sieg Heil", bei der Aufstiegsfeier in der Vereinskabine.

Am 5. Mai 2019 kündigte Tim Kellner unter dem Label "Für die Eigenen - Die Liste" die dritte "Mahnwache - im Gedenken an die Opfer der merkelschen Willkommenskultur" erneut in Paderborn, 1. Juni 2019, an.

Am 4. Mai 2019 führten Rocker um Tim Kellner ("Für die Eigenen - Die Liste") "Im Gedenken an die Opfer der merkelschen Willkommenskultur" eine zweite "Mahnwache" mit etwa 50 Personen in Paderborn durch.

Am 3. Mai 2019 gab es im "Bürgerhaus Lage" (Clara-Ernst-Platz 4) ein "AfD"-"Bürgerdialog" - "Fraktion im Deutschen Bundestag" - mit Nicole Höchst, Harald Weyel, Michael Espendiller - (Bundestagsabgeordnete).

Am 2. Mai 2019 teilte Volker Marsch aus Porta Westfalica, "Spitzenkandidat zur Europawahl 2019" für "Die Republikaner", mit, dass er nicht genug Unterstützungsunterschriften, für seine Kandidatur erhalten habe.

Vom 1. bis 3. Mai 2019 kündigte der völkische Aktivist und selbsternannte Archäoastronom Ralf Koneckis-Bienas, sein "drittes Forschungsvorhaben zu den Externsteinen" - die "Beobachtung des Sonnenlaufs" an.

Am 1. Mai 2019 nahmen Thomas Röckemann, Burkhard Brauns ("AfD") aus Minden, an der Versammlung "Blauer Frühling" des "AfD"-"Landesverbands Thüringen" mit Björn Höcke, Alexander Gauland in Erfurt teil.

Am 1. Mai 2019 nahmen an der Demonstration, sowie Kundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbunds in Minden etwa zehn Mitglieder der völkisch-nationalistischen Partei "Alternative für Deutschland" ("AfD") teil.

April 2019:

Am 30. April 2019 lud die "Ortsgruppe Gütersloh", in der revanchistischen "Landsmannschaft Ostpreußen", ab 21.00 Uhr, zum "1. Tanz in den Mai" in den "Neuen Saal", im Restaurant "Haus Ohlmeyer", in Verl ein.

Am 30. April 2019 fragte die SPD im NRW-Innenausschuss Innenminister Reul - ob der im Missbrauchsfall Lügde beauftragte 29-jährige Abrissunternehmer Christoph Wienberg (Bad Pyrmont) - "Reichsbürger" sei.

Am 30. April 2019 zeigte Gerd Ulrich, Berlebeck, ehemaliger "HDJ"-"Einheitsführer Hermannsland", auf der Hornschen Straße bei Schönemark ein Plakat mit der Aufschrift: "Sichere Grenzen - Heimat und Zukunft!".

Am 29. April 2019 sammelten sich vor der Synagoge Beit Tikwa (der Jüdischen Kultusgemeinde Bielefeld) etwa zehn junge Männer, einer versuchte in die Synagoge zu gelangen - und bespuckte das Klingelschild.

Am 29. April 2019 gab der "AfD"-Rechtsaußen-Politiker Udo Hemmelgarn (Harsewinkel) bekannt, dass die "AfD" bei den NRW-Kommunalwahlen 2020 auch in Gütersloh und Rheda-Wiedenbrück kandidieren werde.

Am 29. April 2019 bot der - AStA der Universität Paderborn - mit dem "AfD"-Rechtsaußen-Politiker Gunnar Beck, wiederholt der völkisch-nationalistischen "AfD" eine Plattform bei der "Europa-Debatte" im Audimax.

Am 28. April 2019 hat der "NPD"-Kader Steffen Holthusen am "Hermannslauf" vom Hermannsdenkmal bis Bielefeld, Sparrenburg, im T-Shirt des "Kampf der Nibelungen" (mit der Startnummer 219) teilgenommen.

In der vierten Aprilwoche 2019 wurden in der Gemeinde Hiddenhausen zwei Großplakate, von der SPD und von Bündnis 90 / Die Grünen zur Europa-Wahl, mit rassistischen und islamophoben Sätzen eingeschmiert.

Am 25. April 2019 lehnte das Verwaltungsgericht Ansbach die Waffenschein-Rückgabe-Klage Nils Altmieks auch wegen Teilnahme an "HDJ"-Zeltlagern - sein Wohnort war Altenbeken -, "HDJ"-Redner-Auftritten, ab.

Am 24. April 2019, um 14.30 Uhr, war eine Zusammenkunft (monatliches Treffen) des Vereins "Schlesier- Frauen und Freundeskreis", im Gemeinschaftsraum Süd, Echternstraße 131 in 32657 Lemgo angekündigt.

Am 24. April 2019 kündigte Tim Kellner, Label: "Für die Eigenen - Die Liste", eine zweite "Mahnwache - im Gedenken an die Opfer der merkelschen Willkommenskultur" - 4. Mai 2019, 11.00 Uhr - in Paderborn an.

Am 23. April 2019 berichtete "Radio Hochstift" - der Staatsschutz ermittele wegen eines Gewaltaufrufes (in Paderborn), Daten eines Mannes seien veröffentlicht worden, der vermeintlich der linken Szene angehöre.

Am 22. April 2019 schrieb "Die Rechte" ("Kreisverband Ostwestfalen-Lippe"), über die "kameradschaftliche Verabschiedung von Hans-Michael Woitzyk", der am 31. März 2019, "zur Großen Armee abberufen" wurde.

Am 20. April 2019 trat die Rechtsrock-Band "Sleipnir", um Sänger Marco Bartsch (Gütersloh), bei dem vom "Blood and Honour"-Netzwerk angekündigten Konzert in der italienischen Stadt Cerea, Provinz Verona auf.

Am 18. April 2019 führte der völkisch-nationalistische "AfD"-"Kreisverband Paderborn" einen "Bürgerdialog in Büren" mit Karl-Heinz Tegethoff, MdB Dirk Spaniel, MdL Thomas Röckemann und Verena Wester durch.

Am 16. April 2019 berichtete "Radio Hochstift" exklusiv, dass die Sparkasse Paderborn-Detmold in zweiter Instanz beim Landgericht Paderborn damit scheiterte, der "Identitären Bewegung" ein Konto zu kündigen.

Am 16. April 2019 lehnte das Verwaltungsgericht Minden den Antrag des "AfD"-"Kreisverbandes Bielefeld", auf Austellungsverbot: "Keine Alternative - Eine kritische Auseinandersetzung mit der AfD" in Bielefeld ab.

Am 12. April 2019 organisierte der völkisch-nationalistische "AfD"-"Kreisverband Lippe" die Veranstaltung: "Für ein Europa der Vaterländer" (Stadt Lage, Gymnasium) - mit Jörg Meuthen, Guido Reil, Martin Schiller.

Am 11. April 2019 gestaltete der völkisch-nationalistische "AfD"-"Kreisverband Höxter", auf Einladung des Vorsitzenden der "AfD"-Landtagsfraktion in NRW, Markus Wagner, einen Besuch im Düsseldorfer Landtag.

Für den 10. April 2019 war eine Fahrt der "Frauengruppe" der revanchistischen "Landsmannschaft der Ost- und Westpreußen" im "Kreisverband Herford", zur Besichtigung der Autobahnkirche in Exter, angekündigt.

Am 6. April 2019 veröffentlichte der völkisch-nationalistische "Alternative Kulturkongress Deutschland" auf YouTube ein Gespräch mit Tim Kellner am: "Polit-Talk des Alternativen Kulturkongress am 3. April 2019".

Am 6. April 2019 baute der völkisch-nationalistische "Kreisverband Lippe" der "AfD", in Oerlinghausen, auf dem Rathausvorplatz, einen Stand zur Europawahl am 26. Mai 2019 - nach nur sehr kurzer Zeit wieder ab.

In der Nacht auf den 6. April 2019 wurden in der Gemeinde Augustdorf auf Wänden sowie auf einer Straße Hakenkreuze und SS-Runen, sowie Beleidigungen gegen Bürgermeister Dr. Andreas Wulf (CDU) gesprüht.

Am 5. April 2019 lehnte der völkisch-nationalistische "AfD"-"Kreisverband Höxter" einen Ausbau der ZUE - Zentrale Unterbringungseinrichtung für Flüchtlinge, Bad Driburg, ab und forderte eine "Bürgerbeteiligung".

Für den 4. April 2019 war ein Treffen der "Frauengruppe" der revanchistischen "Landsmannschaft der Ost- und Westpreußen" im "Kreisverband Herford", im "Haus unter den Linden (HudL)" in Herford angekündigt.

Für den 3. April 2019, 15.00 Uhr war ein "Spielenachmittag" der "Frauengruppe" der "Kreisgruppe Herford-Stadt" der "Landsmannschaft Schlesien" ("LS"), in dem Herforder "Gruppenraum" des "BdV" angekündigt.

Am 3. April 2019 war im Haus "Verein Ressource", Allee 11 in Detmold, die Jahreshauptversammlung der "Ortsgruppe Detmold", in der revanchistischen "Landsmannschaft Schlesien" (ab 15.00 Uhr) angekündigt.

Am 2. April 2019, 15.00 Uhr, war ein Beisammensein der "Kreisgruppe Gütersloh", in der revanchistischen "Landsmannschaft Schlesien" ("LS") - im "Seniorenzentrum Gütersloh", Am Bachschemm 2, angekündigt.

Am 2. April 2019 teilten die "Opferberatung Rheinland" und "BackUp" (Opferberatung in Westfalen-Lippe) mit - dass es 2018 in NRW 232 rechte Gewalttaten mit mindestens 318 direkt betroffenen Menschen gab.

Am 2. April 2019 beantragte Markus Wagner (Bad Oeynhausen) - "AfD"-Fraktionsvorsitzender im Landtag NRW - die Einrichtung eines Parlamentarischen Untersuchungsausschusses zum Missbrauchsfall in Lügde.

In dem Zeitraum vom 2. bis zum 4. April 2019 wurde die historische Bruchsteinmauer der Burg Sternberg, in Extertal-Linderhofe, von Unbekannten weiträumig beschmiert, darunter SS-Runen und ein Hakenkreuz.

Am 1. April 2019 teilte der "Kreisverband Ostwestfalen-Lippe" der neonazistischen Partei "Die Rechte" mit, dass (am 31. März 2019) " ... unser Kamerad Hans-Michael Woitzyk zur Großen Armee abberufen" wurde.

März 2019:

Am 31. März 2019 erhielt Johannes Lebersorger, Vorsitzender im "Ortsverband Schloß Holte-Stukenbrock" im revanchistischen "Bund der Vertriebenen" (in dem Gasthof "Zur Post") die "BdV"-"Ehrennadel in Gold".

Am 31. März 2019 starb der Neonazi Hans-Michael Woitzyk, Harsewinkel, der zeitweilig für die Homepage der "NPD" in OWL zuständig sowie einer der Betreiber des "Harsewinkel Echo" war, im Alter von 65 Jahren.

In der fünften Märzwoche 2019 fand die Jahreshauptversammlung der "Kreisgruppe Herford-Stadt" in der "Landsmannschaft Schlesien", mit Ehrungen, in der "Evangelischen Kirchengemeinde Herford-Mitte" statt.

Am 30. März 2019 schrieb der völkisch-nationalistische "Bezirksverband Detmold" der "Junge Alternative", über das "Hermannsdenkmal", als "unser Lippisches Wahrzeichen ... steht für unsere Kultur und Heimat".

Am 30. März 2019 bewarb der völkisch-nationalistische "Landesverband Nordrhein-Westfalen" der "Jungen Alternative" ("JA NRW") im Online-Auftritt bei "Facebook" " ... in Detmold unsere Frühlingswanderung ... ".

Am 29. März 2019 schrieb die "Neue Westfälische" exklusiv - "am Wochenende" solle der "AfD"-"Konvent" den Weg vorbereiten, den NRW-Landesvorsitzenden der "AfD", Helmut Seifen, "aus der Partei zu werfen".

Am 29. März 2019 führte der völkisch-nationalistische "AfD"-"Kreisverband Herford" im Kreishaus Herford, mit großem Polizeischutz, einen "Bürgerdialog" mit Martin Renner, Udo Hemmelgarn, Harald Weyel durch.

Am 28. März 2019 sprachen Alexander Gauland und der NRW-Vorsitzende Thomas Röckemann (Minden), in der Stadthalle Waltrop, auf einer "AfD"-Veranstaltung über die bevorstehende Europaparlaments-Wahl.

Für den 27. März 2019 (14.30 Uhr) war eine Versammlung - monatliches Treffen - des Vereins "Schlesier-Frauen und Freundeskreis", im Gemeinschaftsraum Süd, Echternstraße 131 in 32657 Lemgo angekündigt.

Am 24. März 2019 sprachen im Historischen Rathaus Höxter für die "AfD": Klaus Meyer vom "Kreisverband Höxter" - sowie Udo Hemmelgarn, Guido Reil, Martin Schiller, Thomas Röckemann und Beatrix von Storch.

Am 24. März 2019 führte der völkisch-nationalistisch ausgerichtete "AfD"-"Kreisverband Höxter" in Höxter, im Historischen Rathaus eine Veranstaltung mit unter anderem Beatrix von Storch sowie Guido Reil durch.

In der vierten Märzwoche 2019 fand die Jahreshauptversammlung der "Kreisgruppe Herford-Stadt", in der revanchistischen "Landsmannschaft Schlesien" ("LS") in der Ev.-luth. Kirchengemeinde Herford-Mitte statt.

In der vierten Märzwoche 2019 fand die Jahreshauptversammlung 2019 der "Ortsgruppe Gütersloh" in der revanchistischen "Landsmannschaft Ostpreußen", "LO" im "Gütersloher Brauhaus" mit Eckard Jagalla statt.

Am 23. und 24. März 2019 richtete der (am 23. Mai 1992 im "Collegium Humanum" konstituierte) "Verein Gedächtnisstätte", erneut im thüringischen Guthmannshausen eine geschichtsrevisionistische Tagung aus.

Am 23. März 2019 sprachen Anmelder Ralph Lange, Blomberg, und Andrea Baschke ("Solinger Amazonen Marsch gegen Gewalt an Frauen") auf der Kundgebung: "Recht und Sicherheit für unser Land" in Bielefeld.

Am 23. März 2019 nahm der Bielefelder Florian Schürfeld, Akteur der "Identitären Bewegung" und Mitglied in der "Burschenschaft Normannia-Nibelungen", an der Mini-Kundgebung von Ralph Lange in Bielefeld teil.

Am 23. März 2019 nahmen in Bielefeld gesamt neun Personen an einer Standkundgebung (Motto: "Recht und Sicherheit für unser Land"), aus dem Umfeld der neonazistischen Splittergruppe "Patrioten NRW" teil.

Für den 23. März 2019 wurde unter dem Motto "Recht und Sicherheit für unser Land" aus dem Umfeld der "Patrioten NRW" eine Demonstration - 200 Teilnehmende - durch die Bielefelder Innenstadt angemeldet.

Am 22. März 2019 machte die "Freie Waldorfschule Lippe-Detmold e.V." auf der Podiumsdiskussion: "Wie gefährdet ist unsere Demokratie?" ihre Neonazi-Problematik - zum wiederholten Male - nicht zum Thema.

Am 21. März 2019 erhielt eine Hamelner Sintezza von der Wohnungsgenossenschaft Hameln den Satz "1 Pers.; leichter Zigeunereinschlag; besser nichts anbieten!" im "Interessentenbogen zur Wohnungssuche".

Am 21. März 2019 hatte der (völkisch-nationalistische) "AfD"-"Kreisverband Lippe" bei der Stadt Lage das "Bürgerhaus" für Redner Nicolaus Fest ("Die Europäische Union und der Vertrag von Aachen") angemietet.

Am 20. März 2019 gab der völkisch-nationalistische "AfD"-"Kreisverband Lippe" bekannt, dass Uwe Detert (aus Heiden), am 26. Mai 2019 zur Wahl der Bürgermeisterin / des Bürgermeisters der Stadt Lage antritt.

Am 19. März 2019 schrieb die NRW-Landesregierung, "Anfang Januar 2019" hätten "Combat 18"-Akteure, am Hermannsdenkmal, die Freiheit "für inhaftierte C18- und "Blood and Honour"-Anhänger" eingefordert.

Am 19. März 2019 beantwortet die NRW-Landesregierung eine Kleine Anfrage vom 20. Februar 2019 über "Combat 18", "C18" gilt, laut Anfragetext, als bewaffneter Arm des "Blood and Honour"-Netzwerk in NRW.

Am 19. März 2019 berichtete die "Neue Westfälische", dass ein "Bielefelder Verein" bereits am 28. Januar 2019 eine E-Mail mit antisemitischen Inhalten erhielt, die NS-Parolen wie "abstrakte Drohungen" enthalte.

Am 18. März 2019 verurteilte das Landgericht Verden Rigolf Hennig, auf Grund vierfacher Volksverhetzung durch Artikel in der antisemitischen Zeitschrift "Stimme des Reiches" zur 20-monatigen Bewährungsstrafe.

Am 16. März 2019 führten rechte Rocker (um Tim Kellner) eine: "Mahnwache - Im Gedenken an die Opfer der merkelschen Willkommenskultur", unter dem Label: "Für die Eigenen - Die Liste", in Paderborn durch.

Am 15. März 2019 führte der völkisch-nationalistische "AfD"-"Kreisverband Minden-Lübbecke" in Lübbecke eine Veranstaltung mit MdB Alice Weidel, Burkhard Brauns, Thomas Röckemann und Helmut Seifen durch.

Am 12. März 2019 legten die Historiker Thomas Lange und Dr. Karsten Wilke im Ausschuss für Kultur und Heimatpflege der Stadt Petershagen, einen ersten Zwischenbericht über die "Ahnenstätte Seelenfeld" vor.

Am 11. März 2019 startete vor dem Landgericht Verden ein Berufungsprozess gegen Rigolf Hennig wegen vierfacher Volksverhetzung (Artikel in der Zeitschrift: "Stimme des Reiches") - Aktenzeichen: 5 Ns 100/18.

Am 8. März 2019 führte der (völkisch-nationalistische) "AfD"-"Kreisverband Herford", im Kreishaus Herford eine Veranstaltung mit dem Ökonomen Eberhard Hamer: "Die Zukunft der Demokratien in Europa" durch.

Am 8. März 2019 verbreitete die "Preußische Allgemeine Zeitung" einen Aufsatz von Alexander Heumann, Düsseldorf, Hendrik Schnelle, Detmold, über ein "Gerichtsurteil gegen die Eltern des Moscheeschwänzers".

Februar 2019:

Am 21. Februar 2019 führte der völkisch-nationalistische "AfD"-"Kreisverband Lippe", im "Bürgerhaus" der Stadt Lage, eine Veranstaltung mit "Kernphysiker Dr. Armin Huke" zum Thema: "Thorium Reaktor" durch.

Am 11. Februar 2019 veröffentlichte Hildegard Ostler-Konrad - Verein "Ur-Europa" - einen Nachruf auf den am 29. Januar 2019 verstorbenen Gert Meier, einen völkischen Aktivist der "Neue Externsteineforschung".

Am 8. Februar 2019 führte der "AfD"-"Stadtverband Rahden" im Bahnhof Rahden - eine Veranstaltung mit dem Referenten "Dr. Fix" - zum Thema "Irrsinn Energiewende - Von den Fakten zum Unfassbaren" durch.

Am 8. Februar 2019 hielt der "AfD"-"Kreisverband Paderborn" eine Veranstaltung ("Alternative Außen- und Verteidigungspolitik") mit Armin-Paul Hampel, Jens Kestner, Karl-Heinz Tegethoff, in Bad Lippspringe, ab.

Januar 2019:

Am 29. Januar 2019 verstarb Gert Meier, Gründungsmitglied des völkischen "Arbeits- und Forschungskreis Walther Machalett für die Vor- und Frühgeschichte" - 2007 umbenannt in: "Forschungskreis Externsteine".

Am 28. Januar 2019 erhielt ein Bielefelder Verein per E-Mail eine Nachricht mit neonazistischen Inhalt, die neben antisemitischen Äußerungen auch nationalsozialistische Parolen und abstrakte Drohungen enthielt.

Am 25. Januar 2019 führte der "AfD"-"Kreisverband Lippe" - eine Veranstaltung ("Bürgerdialog") in Schloß Holte-Stukenbrock mit den MdBs Berengar Elsner von Gronow, Jörg Schneider, Michael Espendiller - durch.

Am 21. Januar 2019 fand in der "Ilex Halle" in Hüllhorst ein "AfD"-"Bürgerdialog" ("Fraktion im Deutschen Bundestag"), mit den Bundestagsabgeordneten Harald Weyel, Jürgen Lucassen und Roland Hartwig statt.

Am 16. Januar 2019 informierte die Staatsanwaltschaft Kassel, dass auch der stellvertretende Vorsitzende des "Thule-Seminars" Burkhard Weecke aus Horn-Bad Meinberg wegen Volksverhetzung angeklagt wurde.

Am 13. Januar 2019 trafen sich in Berlebeck auf dem Anwesen von Gerd Ulrich, ehemaliger "Einheitsführer Hermannsland" der "Heimattreuen Deutschen Jugend", ungefähr 35 Personen, darunter zahlreiche Kinder.

Am 7. Januar 2019 veröffentlichte der "Allitera Verlag" das Buch: "Zwischen Göttern und Dämonen - Martin Stephani und der Nationalsozialismus" des Historikers Hans-Walter Schmuhl (ISBN-13: 978-3962330545).

_______________________________________________


zurück